Politik leicht erklärt –Menschen mit Behinderung fragen, Bundestagskandidat*innen antworten

Pressemitteilung - geschrieben am Dienstag, 24. August 2021 - 10:31

Stuttgart 24.08.2021           Erstmalig dürfen jetzt auch Menschen mit Behinderung, die unter rechtlicher Vollbetreuung stehen, bei der Bundestagswahl 2021 wählen gehen. Deshalb haben sich acht Regionalverbünde des PARITÄTISCHEN Landesverbands Baden-Württemberg zusammengeschlossen und die Veranstaltung Politik leicht erklärt organisiert. Landesweit haben 24 soziale Organisationen mit ca. 120 Teilnehmer*innen teilgenommen und sich interaktiv in leichter Sprache fortgebildet.

Dabei sind Fragen an die Politik entstanden: Wie sieht die Arbeit eines Abgeordneten aus? Warum halten Politiker*innen ihre Versprechen nicht? Wie sehen Arbeitszeiten aus?

Die Antworten der Bundestagskandidat*innen aus Baden-Württemberg auf diese und viele andere Fragen gibt es nun unter https://paritaet-bw.de/politik-leicht-erklaert-bundestagskandidatinnen-antworten .

 

„Die im Austausch entstandenen Fragen teilen wir über sozialen Medien mit den Kandidat*innen. Wir freuen uns sehr über die vielfältigen Reaktionen“, sagt Katharina Mittler, Co-Leitung der Regionalgeschäftsstelle Stuttgart plus Region. „So haben wir auf die Frage zu den Arbeitszeiten im Bundestag Antworten von Nils Schmid (SPD), Matthias Gastel (Bündnis 90 /Die Grünen) und Renata Alt (FDP) erhalten. Warum Politiker ihre Versprechen nicht immer einhalten erklären Lucia Schanbacher (SPD) und Anke Glenz (Freie Wähler).“

 

Hintergrundinformation

„Politik leicht erklärt“ ist ein interaktives Lernangebot von den acht PARITÄTISCHEN Regionalverbünden Bodensee-Oberschwaben, Heilbronn-Franken, Mittelbaden, Neckar-Alb, Nordschwarzwald, Stauferland-Ostwürttemberg, Stuttgart plus Region und Südbaden und wird von der Glücksspirale gefördert.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken