Kampagne "Und wer fragt uns?! - Pandemiegeschichten junger Menschen"

Fachinformation - geschrieben am Freitag, 7. May 2021 - 14:28

Junge Menschen leiden psychisch stark unter der Corona-Pandemie. Ihre Ängste, Wünsche und Bedarfe in dieser Zeit wurden wenig gehört. Eine Beteiligung an politischen sowie gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen fehlt. Die Corona-Pandemie hat Folgen für ihre Entwicklung, Teilhabe und Bildung, die sich heute bereits abzeichnen. Doch wer hört ihnen zu? Wer gibt ihnen die Möglichkeit sich zu äußern? Und wer setzt sich für ihe Belange ein?

Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg möchte jungen Menschen eine Stimme geben. Hierzu starten wir im Bereich Jugend und Bildung die Kampagne „Und wer fragt uns?! - Pandemiegeschichten junger Menschen.“

Herzstück der Kampagne ist eine Ausschreibung, die sich an junge Menschen zwischen 6 und 20 Jahren richtet, die von Paritätischen Mitgliedsorganisationen im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe betreut, begleitet oder gefördert werden. Auf verschiedene Art und Weise sollen sie ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Sorgen zum Ausdruck bringen können. Dies reicht von gemalten Bildern, geschriebenen Texten, Fotos, Liedern bis hin zu Videobeiträgen.

Neugierig geworden? Weitere Informationen finden Sie auf unserer Kampagnenseite. Schauen Sie dort einfach einmal vorbei. Wir würden uns freuen!

Ansprechperson
Erste Ausschreibungsinformationen für den Wettbewerb

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken