24.08.2018

Gesetz zur sozialräumlichen Gestaltung von Pflege- und Unterstützungsstrukturen vom 25.07.2018

Der Entwurf des Gesetzes zur sozialräumlichen Gestaltung von Pflege- und Unterstützungsstrukturen (Landespflegestrukturgesetz – LPSG) nebst Begründung vom 25.07.2018 soll das Gesetz zur Umsetzung der Pflegeversicherung in Baden-Württemberg (Landespflegegesetz – LPflG) vom 11. September 1995 (letzte berücksichtigte Änderung durch Artikel 4 des Gesetzes vom 10. April 2018 (GBl. S. 113, 114) novellieren. Damit beabsichtigt das Land Baden-Württemberg den heutigen Anforderungen an eine leistungsfähige, nachhaltige und sozialraumorientierte Pflege- und Unterstützungsinfrastruktur für Menschen, die aufgrund ihres Alters, wegen Krankheit oder Behinderung auf diese angewiesen sind, zu entsprechen.

Die aktuelle Situation für ältere Menschen, pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen in Baden-Württemberg wird dadurch geprägt, dass der sog. Demographische Wandel nicht mehr nur bevorsteht; er vollzieht sich täglich mit wachsender Dynamik und Geschwindigkeit! Die kontinuierlich wachsende Zahl alter Menschen mit einem überwiegenden Anteil von Frauen bei gleichzeitigem Rückgang des Anteils jüngerer Menschen macht die Organisation von ausreichenden und passgenauen Wohn-, Unterstützungs-, Hilfe- und Pflegeangeboten zu einer der generationspolitischen Herausforderungen der nächsten Jahre.

 

Stellungnahme des PARITÄTISCHEN:

Stellungnahme des PARITÄTISCHEN zur Verbändeanhörung zum Entwurf eines Landespflegestrukturgesetzes - LPSG ) vom 25.07.2018