Mehrere Sozialpädagog*innen/ Pädagog*innen als Interventions-Lots*innen

Allgemeine Infos zum Unternehmen

Die Jugendagentur Heidelberg ist als freier Träger in der Jugendberufshilfe und

Jugendsozialarbeit in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis tätig. Wir sind als

gemeinnützige Genossenschaft organisiert und Mitglied im Paritätischen

Wohlfahrtsverband. Unser Ziel ist es, junge Menschen bei einem erfolgreichen Start

ins Leben zu unterstützen.

Das Team der Jugendagentur arbeitet auch über verschiedene Projekte hinweg eng

zusammen. Wir unterstützen uns gegenseitig, schätzen unsere gute

Arbeitsatmosphäre und sind offen für Ideen. Und wir freuen uns über neue

Kolleg*innen, die ein neues Projekt aktiv mitgestalten möchten.

Nähere Informationen zur Jugendagentur finden Sie unter:

www.jugendagentur-heidelberg.de

Jugendagentur Heidelberg
vor 1 Monat

Jugendagentur Heidelberg
Römerstr. 23
69115 Heidelberg

Ihre Aufgaben

Stellenbeschreibung

Für die Durchführung des Corona-Interventionsprojekts Re:Start@School suchen wir

mehrere Interventions-Lots*innen für die Arbeit mit Schüler*innen an drei

Heidelberger Realschulen.

Als Interventions-Lots*in unterstützen Sie Schüler*innen aus Heidelberger

Realschulen: Sie helfen den Schüler*innen, während der Corona-Pandemie

entstandene Rückstände in der Berufsorientierung nachzuholen und einen guten

Übergang von der Schule in den Beruf zu schaffen.

In enger Zusammenarbeit mit den Lehrer*innen und dem Netzwerk der

Jugendagentur geben Sie den Schüler*innen am Übergang so eine Perspektive

für die Zukunft nach Corona.

Informationen zum Projekt

Schüler*innen, die in den kommenden Schuljahren am Übergang in den Beruf stehen

werden, benötigen in der Pandemie verstärkt Unterstützung und eine besonders

enge pädagogische Begleitung am Übergang in den Beruf. Re:Start@School

interveniert direkt an den Schulen, um diesem Bedarf gerecht zu werden.

In Anlehnung an unser bewährtes Modell des Heidelberger Übergangsmanagements

bieten Sie als Interventions-Lots*in individuelle Unterstützung bei der beruflichen

Orientierung und beim Übergang in den Beruf: Sie sind eingebunden in die

schulische Berufsorientierung, machen eigene und organisieren Angebote mit

Kooperationspartnern. Darüber hinaus beraten und begleiten Sie die Schüler*innen

individuell: Bei abgehenden Schüler*innen hin zu einem gelungenen Übergang in

Ausbildung, weiterführende Schule oder Freiwilligendienste; bei anderen

Schüler*innen hin zu einer (erneuten) Anbindung an die Schule und die

unterstützenden Strukturen. Dabei greifen Sie auf das Netzwerk der Jugendagentur

aus Betrieben, Schulen, Kammern und anderen Einrichtungen zurück.

Ergänzend zur individuellen Unterstützung erhalten teilnehmende Schülerinnen und

Schüler in speziellen Digital-Basics-Workshops die Möglichkeit ihre digitalen

Kompetenzen zu erweitern.

Informationen zum Partner-Projekt Heidelberger Übergangsmanagement finden Sie

unter:

https://www.jugendagentur-heidelberg.de/beratung/huem

Informationen zum ESF-Programm React EU in Baden-Württemberg finden Sie

unter:

https://www.heidelberg.de/hd/HD/Rathaus/eu-initiative+react-

eu+2021_2022+in+heidelberg.html

Ihr Profil

Nach Möglichkeit verfügen Sie über ein abgeschlossenes Studium mit

pädagogischem Hintergrund oder einen anderen Studienabschluss in Kombination

mit einer abgeschlossenen pädagogischen Ausbildung. Dazu zählt z.B. auch eine

Qualifikation bzw. Tätigkeit als Ausbilder*in einem Betrieb.

Vor allem wünschen wir uns zwei Fähigkeiten:

1) Sie können eine Beziehung zu Jugendlichen aufbauen, die von Verantwortung

und Vertrauen geprägt ist und besitzen Beratungs-, Sozial- und interkulturelle

Kompetenzen.

2) Sie können eine gute Kooperation mit den Lehrkräften und den

Mitarbeiter*innen der Praktikumsbetriebe aufbauen.

Darüber hinaus sollten Sie fachliche Kenntnisse über die Schul- und Berufsrealität,

über Bewerbungsprozesse, Ausbildungswege und -berufe mitbringen. Diese

Kenntnisse sollten Sie methodisch sicher weiter vermitteln können.

Wünschenswert wären schließlich Kenntnisse über die Vorbereitung und

Durchführung von Unterrichtseinheiten, insbesondere zu beruflicher Orientierung und

zu digitalen Kompetenzen.

Was wir bieten

Die Zufriedenheit unserer Beschäftigten hat bei uns einen hohen Stellenwert. Neben

regelmäßigem kollegialem Austausch bieten wir gute Möglichkeiten für Fortbildung

und Supervision, Jobticket und Jobrad, betrieblich geförderte Altersvorsorge sowie

regelmäßige Sonderzahlungen und Tarifanpassungen.

Wenn Sie Fragen zur Stelle haben, können Sie sich gern vorab melden unter 06221/

600 620 oder schaufelberger@jugendagentur-heidelberg.de. Wir freuen uns auf Ihre

Bewerbung.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken