In Quartieren wachsen Kinder auf, spielen, lernen, sammeln ihre Erfahrungen und entwickeln sich. Erwachsene bilden sich im Beruf, verfolgen Hobbys, sind Adressaten kultureller Angebote und engagieren sich im Gemeinwesen. Quartiere sind Orte, an denen Wissen zum großen Teil entsteht und vermittelt wird. Bildung gehört zu den Schlüsselfaktoren für individuelle Lebenschancen und selbstbestimmtes Handeln sowie für eine zukunftsoffene, soziale und ökonomisch erfolgreiche Entwicklung des Quartiers insgesamt.

Bildungsinvestitionen stellen ein zentrales Handlungsfeld im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung dar, da die erzielbaren Wirkungen in der Regel langfristig sind. Denn diejenigen Personen, die an entsprechenden Bildungsmaßnahmen teilnehmen, profitieren im günstigsten Fall ihr Leben lang. Hinzu kommt, dass sprachliche oder ausbildungsbedingte Benachteiligungen nicht mehr an die nächste Generation weitergegeben werden.

Bildungsinvestitionen stärken das Selbstbewusstsein der Adressaten und erhöhen somit die Wohn- und Lebenszufriedenheit der Menschen. Auf diese Weise wird ein zentraler Beitrag zu sozialem Frieden und sozialer Gerechtigkeit geleistet. Somit stehen Bildung und Integration in einer engen Beziehung zueinander.

Kulturelle und soziale Angebote leisten einen wichtigen Beitrag zur Integration unterschiedlicher sozialer Gruppen in die (Quartiers-)Gesellschaft. Zu diesen Gruppen zählen zum Beispiel unterschiedliche Altersgruppen oder ethnische Gruppen. Orte der Begegnung (zum Beispiel Quartierstreffs) fördern die Kommunikation und die Verständigung zwischen den Bewohnern/innen.

Kontakt

Aktuell warten wir unsere Datenbank. Dadurch steht Ihnen dieser Service vorrübergehend nicht zur Verfügung! Für Fragen schreiben Sie uns an info@paritaet-bw.de oder rufen Sie uns an: 0711 2155 -0
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Aktuell warten wir unsere Datenbank. Dadurch steht Ihnen dieser Service vorrübergehend nicht zur Verfügung! Für Fragen schreiben Sie uns an info@paritaet-bw.de oder rufen Sie uns an: 0711 2155 -0
Vielen Dank für Ihr Verständnis!