Referat Frühförderung

Aktuelle Termine

Nächste Termine der landesweiten Treffen der IFF

  • Frühling digital: 26. Februar 2021 10-12 Uhr per Zoom Weiterarbeit an den digitalen Formaten sowie Austausch über die dann aktuelle Situation - Anmeldelink (bitte anklicken)
  • Sommer Präsenz: 14. Juli 2021 10-16 Uhr internat. JH Stuttgart, hybride Möglichkeiten werden aktuell geprüft - Anmeldelink (bitte anklicken)

 

Unterlagen zu vorhergehenderen landesweiten Treffen der IFF:

Bisherige landesweite Treffen der IFF sowie Unterlagen

Digitales landesweites Treffen der IFF vom 27.11.2020:

Hier geht´s zum Austauschforum der IFF auf MS Teams

Link zum Forum auf MS Teams (vorherige Einladung erforderlich):

https://teams.microsoft.com/l/team/19%3a9dc6f37a8cd941788632c6df528650da%40thread.tacv2/conversations?groupId=de9c0fb7-e7a6-4bb5-9fad-c1b32dc55a98&tenantId=7b8b1067-3838-4e0a-98dc-39fee0e5e3b4

Wenn Sie noch nicht Mitglied im Austauschforum auf MS Teams sind: Eine kurze Mail genügt

traenkle@paritaet-bw.de

 

Interessante und wichtige Informationen und Arbeitshilfen
Abschlussbericht der Arbeitsgruppe "Kinder psychisch- und suchtkranker Eltern"
Abschlussbericht der Arbeitsgruppe "Kinder psychisch- und suchtkranker Eltern"
Abschlussbericht der Arbeitsgruppe "Kinder psychisch- und suchtkranker Eltern"
Corona-Pandemie: aktuelle Sonderregeln für verordnete Leistungen

Komplexleistung Frühförderung:

mit dem angefügten Schreiben haben die Landesverbände der Krankenkassen und des Verbandes der Ersatzkassen in Baden-Württemberg zunächst für die Zeit bis zum 31.01.2021 auf unser Betreiben hin erneut ihre Bereitschaft erklärt, im Zusammenhang mit der COVID 19-Pandemie erneut zeitlich befristet von einigen Regelungen bei der Versorgung mit medizinisch-therapeutischen Leistungen im Rahmen der Komplexleistung nach der „Landesrahmen-vereinbarung zur Umsetzung der Verordnung zur Früherkennung und Frühförderung behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder (Frühförderungsverordnung – FrühV) in Baden-Württemberg" vom 01. Juni 2014 abzuweichen.

Gemeinsames Ziel aller Beteiligten ist es, die Versorgung, d.h. die Förderung und Behandlung der Kinder in den Interdisziplinären Frühförderstellen in dieser außerordentlichen Situation zu erleichtern und aufrecht zu erhalten.

Elterngespräche sind gemäß der Landesrahmenvereinbarung Bestandteil der "Förderung und Behandlung", also der Komplexleistung.

 

Heilmittelerbringung:

Angesichts der exponentiell steigenden Corona-Infektionszahlen in Deutschland hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) weitere zeitlich befristete bundeseinheitliche Sonderregelungen bei ärztlich verordneten Leistungen aktiviert. Sie gelten bundeseinheitlich vom 2. November bis zum 31. Januar 2021 und werden, je nachdem, wie sich das Pandemiegeschehen in Deutschland entwickelt, vom G-BA nochmals verlängert. Inhaltlich knüpft der G-BA an die bereits aus den Frühjahrsmonaten bewährten Ausnahmemöglichkeiten im Bereich der ärztlich verordneten Leistungen an.

Unter anderem betreffen die Regelungen auch die Heilmittelerbringung in einigen Interdisziplinären Frühförderstellen (ausserhalb der Komplexleistung Frühförderung).

Corona-Pandemie: aktuelle Sonderregeln für verordnete Leistungen

Komplexleistung Frühförderung:

mit dem angefügten Schreiben haben die Landesverbände der Krankenkassen und des Verbandes der Ersatzkassen in Baden-Württemberg zunächst für die Zeit bis zum 31.01.2021 auf unser Betreiben hin erneut ihre Bereitschaft erklärt, im Zusammenhang mit der COVID 19-Pandemie erneut zeitlich befristet von einigen Regelungen bei der Versorgung mit medizinisch-therapeutischen Leistungen im Rahmen der Komplexleistung nach der „Landesrahmen-vereinbarung zur Umsetzung der Verordnung zur Früherkennung und Frühförderung behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder (Frühförderungsverordnung – FrühV) in Baden-Württemberg" vom 01. Juni 2014 abzuweichen.

Gemeinsames Ziel aller Beteiligten ist es, die Versorgung, d.h. die Förderung und Behandlung der Kinder in den Interdisziplinären Frühförderstellen in dieser außerordentlichen Situation zu erleichtern und aufrecht zu erhalten.

Elterngespräche sind gemäß der Landesrahmenvereinbarung Bestandteil der "Förderung und Behandlung", also der Komplexleistung.

 

Heilmittelerbringung:

Angesichts der exponentiell steigenden Corona-Infektionszahlen in Deutschland hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) weitere zeitlich befristete bundeseinheitliche Sonderregelungen bei ärztlich verordneten Leistungen aktiviert. Sie gelten bundeseinheitlich vom 2. November bis zum 31. Januar 2021 und werden, je nachdem, wie sich das Pandemiegeschehen in Deutschland entwickelt, vom G-BA nochmals verlängert. Inhaltlich knüpft der G-BA an die bereits aus den Frühjahrsmonaten bewährten Ausnahmemöglichkeiten im Bereich der ärztlich verordneten Leistungen an.

Unter anderem betreffen die Regelungen auch die Heilmittelerbringung in einigen Interdisziplinären Frühförderstellen (ausserhalb der Komplexleistung Frühförderung).

Grundlegende Materialien für die Frühförderung
Datenerhebung und Auswertung des Ministeriums für Soziales und Integration BW 2019
Datenerhebung und Auswertung des Ministeriums für Soziales und Integration BW 2019
Rahmenkonzeption Frühförderung
Rahmenkonzeption Frühförderung
Verwaltungsvorschrift des Sozialministeriums für die Förderung Interdisziplinärer Frühförderstellen (VwV-IFF)
Verwaltungsvorschrift des Sozialministeriums für die Förderung Interdisziplinärer Frühförderstellen (VwV-IFF)

Kennwortgeschützter Bereich für IFF in verbandlicher Mitgliedschaft des Paritätischen BW

Ansprechperson

Michael Tränkle

Michael Tränkle
Michael
Tränkle
Bereichsleitung Menschen mit Behinderung - Referate Behindertenhilfe und Frühförderung
0711 2155-228 / 01578-1283839

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken