Presseportal

Informationen für Journalisten und Medienvertreter. Das Presseportal des PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg bietet Journalist*innen und Medienvertreter*innen  aktuelle Pressemitteilungen, Statements und Positionen, Pressefotos und das Pressearchiv.

Ansprechperson

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken

Pressemitteilungsübersicht

Schlagworte durchsuchen
Junge Frau mit kleinem Mädchen
Bei Trennung der Eltern muss bei der Betreuungsregelung das Kindeswohl an erster Stelle stehen
- Stuttgart 08.Oktober 2019     Für Kinder ist die Trennung der leiblichen Eltern ein kritisches Lebensereignis. Ob und wie Kinder diese Krise bewältigen, hängt wesentlich davon ab, wie die Eltern die künftige Betreuung regeln.
Drei Kinder -  2 Jungs und 1 Mädchen
In Baden-Württemberg profitieren nur 12 Prozent der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren im Hartz-IV-Bezug von den sogenannten „soziokulturellen Teilhabeleistungen
- Stuttgart/erlin 08.10.2019     Noch immer lebt in Baden-Württemberg jedes fünfte Kind in Armut, das ist ein Skandal, den sich ein reiches Bundesland wie Baden-Württemberg nicht leisten darf.
Ein sitzender Mann mit Glatze und grauem Haar erklärt im Klassenzimmer einem dunkelhaarigen Jungen und einem blonden Mädchen im Alter von 10 Jahren die Weltkugel
PARITÄTISCHER fordert landesweite verbindliche Vereinbarung für die Kooperation von Jugendhilfe und Schule beim Ganztagsangebot
- Stuttgart 08.07.2019   Der PARITÄTISCHE begrüßt grundsätzlich den „Qualitätsrahmen Ganztagsschule. Baden-Württemberg“ als eine auf Chancengerechtigkeit ausgerichtete Schulpolitik in Baden-Württemberg.
Pressemitteilung
PARITÄTISCHER fordert für alle jungen Menschen gleiche Chancen in der Lebensphase des Erwachsenwerdens
- Stuttgart 04.07.2019   Während des Erwachsenwerdens ist es für Jugendliche und junge Erwachsene in der Regel wichtig, immer noch auf ihr familiäres und soziales Netzwerk zurückgreifen zu können. Dies ist aber nicht bei allen jungen Menschen der Fall.
Pressemitteilung
PARITÄTISCHER fordert Gleichstellung von freien und öffentlichen Schulen bei der Schulsozialarbeit
- Stuttgart 04.07.2019   Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg begrüßt die Pläne der Landesregierung, die Förderung derSchulsozialarbeit weiter auszubauen. Im Förderzeitraum 2020/2021 sind Landesmittel für zusätzliche Stellen (9,25 Prozent/proJahr)…
Auf einem Tisch liegen offen verschiedene noch verpackte Tabletten
ZUMELDUNG zur zweiten Beratung zum Gesetz zur Änderung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG)
- Stuttgart 05.06.2019      Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg begrüßt den Gesetzentwurf zur Änderung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz, das die Rechte psychisch kranker Menschen stärkt und Zwangsmaßnahmen wie Fixierungen der Patient*innen…
ier Männer und dreu Frauen stehen nebeneinander im Halbkreis vor einer mit Efeu bewachsenen Hauswand und halten das Kampagnenplakt hoch mit der Aufschrift "Das passt. Kindern Familie ermöglichen".
In Baden-Württemberg fehlen Pflegefamilien - PARITÄTISCHER und Ministerium für Soziales und Integration starten landesweite Kampagne für Pflegeeltern
- Stuttgart 25.06.2019   In Baden-Württemberg wird es immer schwieriger, genügend Pflegefamilien zu finden. Pflegeeltern geben Kindern und Jugendlichen ein zweites Zuhause, Schutz und Geborgenheit, wenn die leiblichen Eltern zeitweise oder…
Podium auf der Landespressekonferenz im Stuttgarter Landtag mit drei sitzenden Frauen und einem Mann
Land muss in Pflege investieren - Sozialverbände fordern bessere Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen
- Stuttgart 17.06.2019   Gute Pflege braucht mehr Zeit. Für mehr Zeit braucht es mehr Personal. Und um mehr Personal zu bekommen, müssen bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege geschaffen und Pflegekräfte besser bezahlt werden.

Akkreditierung

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung macht eine Aktualisierung datenschutzrechtlicher Regelungen erforderlich und verpflichtet uns, unsere Adressdatenbank im Hinblick auf datenschutzrechtliche Anforderungen zu überprüfen. Damit Sie unsere Presseinformationen erhalten können, bitten wir Sie um Ihr Einverständnis. Bitte füllen Sie dazu die folgenden Felder aus:


 
Datenschutz Opt-In
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier:  » Datenschutzerklärung