Kinderschutzbund und PARITÄTISCHER starten landesweite Corona-Dankeschön-Aktion für Kinder in Baden-Württemberg

Pressemitteilung - geschrieben am Freitag, 18. September 2020 - 12:51

Stuttgart     Zum Weltkindertag (20.09.) machen der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Baden-Württemberg e.V. (DKSB LV) und der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg mit einer Corona-Dankeschön-Aktion auf die besondere Lage der Kinder in der Corona-Pandemie aufmerksam. Die Verbände fordern eine Politik, die stärker am Wohl der Kinder und Familien sowie deren Bedarfen ausgerichtet ist. Rund 28.000 Kita- und Grundschulkinder im Land bekommen von den beiden Verbänden in den nächsten Wochen eine Postkarte und ein Freundschaftsarmbändchen mit dem Slogan „Kinder - mit Abstand die Besten!“ geschenkt.

„Wir möchten allen Kindern einfach einmal Danke sagen, danke fürs Durchhalten, Verzichten, Rücksicht nehmen. Besonders Kinder erleben die coronabedingten Regelungen als massiv einschränkend und können sie auch teils nicht begreifen“, betont Julia Wahnschaffe, Geschäftsführerin vom Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Baden-Württemberg e.V.. „Uns ist wichtig, aus den bisherigen Erfahrungen mit der Corona-Krise zu lernen und für das weitere Leben mit der Pandemie bei allen Entscheidungen die Perspektive der Kinder noch mehr mitzudenken“, so Wahnschaffe weiter. „Als Dankeschön erhalten Kita- und Grundschulkinder in Baden-Württemberg eine Kinderpostkarte und ein Freundschaftsarmbändchen unter dem Motto „Kinder - mit Abstand die Besten!“ aus schadstofffreiem Silikon, hautfreundlich und zu 100 Prozent recyclebar“, erklärt Wahnschaffe.

„Viele Kinder haben durch die Corona-Pandemie massive Einschnitte in ihrem gewohnten sozialen Umfeld und ihrem Lebensalltag erfahren. Mit der Schließung von Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie der Sperrung von Spiel- und Sportplätzen waren gemeinsames Spielen und Treffen mit Freund*innen nicht mehr möglich. Das war auch für die Eltern eine große Herausforderung“, sagt Feray Şahin, Leiterin des Bereichs „Kinder, Familie und Migration“ beim PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg. „Kinder brauchen Kinder! Und Kinder brauchen entspannte Eltern, die sowohl Zeit für ihre beruflichen Verpflichtungen, als auch für ihre Familie haben. Wir fordern eine Politik, die stärker an den Bedarfen der Familien und Kinder ausgerichtet ist. Ein zweiter Lockdown für Kitas darf in Baden-Württemberg nicht mehr vorkommen. Diese Mehrfachbelastung und soziale Isolation ist Kindern und Familien nicht noch einmal zuzumuten“, so Şahin.

Pressekontakt: Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Baden-Württemberg e.V. :           

Julia Wahnschaffe, Geschäftsführerin, Tel. 0711 / 24 28 18, E-Mail: wahnschaffe@kinderschutzbund-bw.de

 

Schlagworte zum Thema

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken