Der PARITÄTISCHE hat neuen Kreisvorstand gewählt

Pressemitteilung - geschrieben am Dienstag, 1. Dezember 2020 - 11:43

Der neu gewählte Kreisvorstand (von links) Andreas Wendlinger, Gregor Kieser, Heike Ackermann, Cindy Rolender, Wolfgang Pflüger, Peter Kohm

Der PARITÄTISCHE Kreisverband Karlsruhe hat seinen Vorstand in der Jahreshauptversammlung am 19.11.2020  neu gewählt und zwei Vorstände verabschiedet. Zwei langjährige und verdienstvolle Kreisvorstände, Peter Hafner und Rüdiger Frank, wurden nach 12 bzw. sechs Jahren aus ihrem Ehrenamt verabschiedet. Neu in den Kreisvorstand gewählt wurden Heike Ackermann (Rehabilitationszentrum Südwest für Behinderte) und Wolfgang Pflüger (Wohnstift Karlsruhe sowie Karl Friedrich-, Leopold- und Sophien-Stiftung). Alle weiteren Kreisvorstandsmitglieder, Gregor Kieser (Verein für Jugendhilfe Karlsruhe), Peter Kohm (Paritätische Sozialdienste Karlsruhe), Cindy Rolender (Rheuma-Liga Baden-Württemberg) und Andreas Wendlinger (Baden-Württembergischer Landesverband für Prävention und Rehabilitation), wurden in ihrem Amt bestätigt. Damit sind im Kreisvorstand Expert*innen der Altenhilfe, Behindertenhilfe, Straffälligenhilfe, Selbsthilfe, Jugendhilfe und des Gesundheitsbereichs vertreten. Die Vorstandsmitglieder nehmen ihre Aufgaben gleichberechtigt wahr. In seinem Jahresbericht ging Andreas Wendlinger auf die Meilensteine des Jahres 2020 ein, darunter die erfolgreiche Einführung virtueller Fachgruppen, die Aufnahme neuer Mitglieder, der Relaunch der Homepage und die Mitgliederbefragung zu Auswirkungen der Corona-Pandemie. 

 

DER PARITÄTISCHE Baden-Württemberg

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg ist einer der sechs anerkannten Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege. Er ist konfessionell, weltanschaulich und parteipolitisch neutral. Der Verband steht für Solidarität, soziale Gerechtigkeit und Teilhabe und wendet sich gegen jegliche Form sozialer Ausgrenzung. Ihm sind in Baden-Württemberg über 870 selbständige Mitgliedsorganisationen mit insgesamt rund 4.000 sozialen Diensten und Einrichtungen angeschlossen sowie rund 40.000 freiwillig Engagierte. Der Kreisverband Karlsruhe vertritt die Interessen benachteiligter Menschen wie die der örtlichen Mitgliedsorganisationen gegenüber Politik und Öffentlichkeit und setzt sich aktiv für die Gestaltung des sozialen Gemeinwesens für alle Menschen und für alle Lebenslagen ein. Weitere Informationen unter www.paritaet-bw.de

Ansprechperson

Schlagworte zum Thema

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken