Aktionstag #freiefahrtfuerfreiwillige: Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg fordert kostenlose Jahrestickets für Busse und Bahnen

Pressemitteilung - geschrieben am Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 13:22

Stuttgart, 03.12.2020   Am 04.12.2020 findet der deutschlandweite Aktionstag #freiefahrtfuerfreiwillige statt. Ziel ist es, für günstige oder kostenfreie ÖPNV Tickets für Teilnehmende an einem Freiwilligen Soziales Jahr (FSJ), Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu werben. Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg fordert für alle Freiwilligendienstleistenden im Land ein kostenloses Jahresabonnement für den öffentlichen Nahverkehr. Der Verband gehört mit jährlich bis zu 3.500 Freiwilligen zu den größten Anbietern. Landesweit werden Plätze in unterschiedlichen Einsatzbereichen angeboten. Dazu gehören Kitas, Pflegeheime, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung aber auch Kliniken und Jugendfarmen. Rund 60 Prozent der Freiwilligen entscheiden sich danach für einen sozialen Beruf. Der Aktionstag wird von den FSJ, FÖJ und BFD-Zentralstellen in ganz Deutschland organisiert und von einer Social-Media-kampagne #freiefahrtfuerfreiwillige begleitet.

„Junge Menschen, die bereit sind, einen Freiwilligendienst in einer sozialen Einrichtung zu leisten, werden dringend gebraucht. Sie geben Menschen Halt, sorgen sich, helfen und begleiten - in der Regel in Vollzeit und für ein ganzes Jahr. Sie übernehmen Aufgaben, die sonst im Arbeitsalltag oft zu kurz kommen wie gemeinsames spielen, basteln oder singen. Dieses Engagement verdient mehr Anerkennung und Wertschätzung“, sagt Ursel Wolfgramm, Vorstandsvorsitzende des PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg. „Dazu gehört auch ein kostenloses Jahresticket für Busse und Bahnen im öffentlichen Nahverkehr. Bisher müssen die Freiwilligendienstleistenden die Fahrtkosten zur Arbeit selbst tragen. Das kann je nach Entfernung und Zone bis zu einem Drittel des Taschengeldes ausmachen. Für den einen oder anderen kann das durchaus bei der Entscheidung einen Freiwilligendienst zu absolvieren, eine Rolle spielen“, so Wolfgramm. Wir fordern die Landesregierung auf, den Vorschlag der Landtagsfraktion der Grünen vom Frühjahr diesen Jahres aufzugreifen, die Leistungen der Freiwilligendienstleistenden mit einem kostenlosen Jahresticket für den ÖPNV zu würdigen.

Hintergrundinformation:

Freie Fahrt für Freiwillige - der Paritätische unterstützt die Forderung von Freiwilligen zum Aktionstag am 4.12.2020 

#freiefahrtfuerfreiwillige – der Paritätische unterstützt gemeinsam mit den verbandlichen FSJ, FÖJ und BFD Zentralstellen die Forderung von Freiwilligen nach kostenfreien oder kostengünstigen ÖPNV-Tickets für alle Freiwilligen in Deutschland in ihrem jeweiligen Bundesland. Weiter Infos unter https://www.der-paritaetische.de/fachinfo/freie-fahrt-fuer-freiwillige-der-paritaetische-unterstuetzt-die-forderung-von-freiwilligen-zum-aktion/ und unter https://pro-fsj.de/de/freiefahrt

 

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken