Modul 1: Love is in the air?! Über die Bedeutung von Beziehungsgestaltung und Rolleninszenierung für Mädchen* und junge Frauen*

Ein junges Paar hält Händchen. Der Fokus liegt auf den Händen, die eine Herzform bilden.

Pluralisierung, Individualisierung und Medialisierung prägen das Aufwachsen von Mädchen* und jungen Frauen*. Entgegen aller Angleichungstendenzen in Richtung gesellschaftlicher Gleichberechtigung nehmen sich Mädchen* im Kontext von Beziehungsgestaltung mit ihren eigene Wünschen und Bedürfnissen häufig zurück. Die Entwicklung und das Einstehen für eigene – auch sexuelle – Gestaltungsideen stellen hierbei eine besondere Herausforderung dar.


Zentrale Aufgabe in der pädagogischen Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* ist es, sie in der Entwicklung ihrer eigenständigen Identität zu bestärken. Im Rahmen der Fortbildung werden daher zunächst spezifische Lebenslagen von Mädchen* und jungen Frauen* skizziert. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die vielfältigen gesellschaftlichen und individuellen Aspekte des Themas Beziehungsgestaltung sowie mediale und reale Vorbilder gelegt.


Da die Voraussetzung für eine gelingende Arbeit mit Mädchen* eine kontinuierliche Selbstreflexion ist, wird in der Fortbildung auch hierfür Raum gegeben. Darauf aufbauend wollen wir uns praxisorientiert mit möglichen pädagogischen Antworten auseinandersetzen. Konkrete Methoden werden vorgestellt und erprobt.

Zusatzinformationen:

  • Modul 1 ist ein Teil der Fortbildungsbildungsreihe "Mädchen*, Rollenbilder, Beziehungen & Partner*innenschaft" und kann unabhängig von Modul 2 und Modul 3 besucht werden.
  • Die Fortbildungsreihe „Mädchen*, Rollenbilder, Beziehungen & Partner*innenschaft“ umfasst drei Fortbildungsmodule, die sich jeweils mit ausgewählten mädchen*spezifischen Themen rund um das Thema Beziehungs(gestaltung) und Rolleninszenierung beschäftigen.
    Beziehungen sind für junge Menschen von großer Bedeutung. Beziehungen und/oder Partner*innenschaft können Mädchen* Raum für Entfaltung oder Freiheit bieten. Gleichzeitig können Mädchen* in Beziehungen auch von Gewalt betroffen sein, oder sie wünschen sich Unterstützung in einer für sie positiven Beziehungsgestaltung.
    Beziehungen und deren Ausgestaltung sind auch immer geprägt von (gesellschaftlichen) Rollenbildern, Stereotypen und Erwartungen. Daher müssen auch Rolleninszenierungen von Mädchen* und gesellschaftliche Erwartungen an Mädchen* mitbedacht werden.
  • Als Referentin ist Julia Hirschmüller geladen. Frau Hirschmüller ist Dipl. Sozialpädagogin (FH) und Psychodrama-Therapeutin, Mitarbeiterin im Mädchengesundheitsladen Stuttgart, einer geschlechtsbezogenen Beratungsstelle für Mädchen* in den Bereichen Gesundheitsförderung, sexuelle Bildung, Sucht- und Gewaltprävention.
  • Ihre Anmeldung ist erst nach dem Eingang der Teilnahmegebühr verbindlich. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist.

Weitere Informationen zum Inhalt der Fortbildungsmodule erhalten Sie hier:

LAG Mädchen*politik Baden-Württemberg (Stuttgarter Str. 61, 70469 Stuttgart) > E-Mail: wagner@lag-maedchenpolitik-bw.de > Tel.: 0711-806708-92

Wichtige Infos
06.10.2020
Uhrzeit: 10:00 - 17:00
30,- € pro Teilnehmerin* und pro Modul bei Bestehen einer Mitgliedschaft der Trägereinrichtung im Paritätischen oder in der LAG Mädchen*politik; 80,- € für Nichtmitglieder*innen, der Teilnahmebeitrag wird gegen Rechnung fällig
Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, die mit Mädchen* und jugen Frauen* arbeiten.
Organisation: Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Landesverband Baden-Württemberg, in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchen*politik Baden- Württemberg
Referent/in: Julia Hirschmüller
Veranstaltungsort
Der PARITÄTISCHE Landesverband Baden-Württemberg (Raum 0.17 + 0.18 EG)

Hauptstraße 28
70563 Stuttgart-Vaihingen
Deutschland

Gefördert von
0
Zeigt das erforderliche Feld an

Veranstaltungsanmeldung

Veranstaltung:
Modul 1: Love is in the air?! Über die Bedeutung von Beziehungsgestaltung und Rolleninszenierung für Mädchen* und junge Frauen*
Preis:
30,- € pro Teilnehmerin* und pro Modul bei Bestehen einer Mitgliedschaft der Trägereinrichtung im Paritätischen oder in der LAG Mädchen*politik; 80,- € für Nichtmitglieder*innen, der Teilnahmebeitrag wird gegen Rechnung fällig€
Veranstaltungsort:
Der PARITÄTISCHE Landesverband Baden-Württemberg (Raum 0.17 + 0.18 EG)

Hauptstraße 28
70563 Stuttgart-Vaihingen
Deutschland

Anmeldeschluss:
Adresse
Sind Sie Mitglied im PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg?
Ich bin stimmberechtigt
Möchten Sie Dokumente der Veranstaltung als Ausdrucke hinterlegt haben?

Warnmeldung

[webform_submission:node:field_hinweis_forum_workshop]
Forum / Workshop
Unterstützung
Begleitung
Hilfsmittel
Essen
Rechnung
Datenschutz
Informationen zu unserem Umgang mit Ihren Daten finden Sie hier
Ich willige ein
Möchten Sie dass Foto- bzw. Filmaufzeichnungen von Ihnen während der Veranstaltung erstellt werden dürfen?
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Kostenhinweis

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken