Resilienz - Training für Führungskräfte

mann auf dem Berg

Resiliente Menschen zeichnen sich auch im Alltag durch mehr innere Stabilität und Gelassenheit aus. Doch was gehört genau zur Resilienz – denn Resilienz bedeutet nicht, mit immer noch mehr Anforderungen immer schneller umgehen zu können.

Eine Voraussetzung für eine resiliente Führung ist es, dass Sie als Führungskraft sich gut selbst managen kann, auf die eigenen Ressourcen achten und um die eigenen Leistungsgrenzen wissen. Resiliente Führung zeichnet sich dadurch aus, dass sie Resilienz fördert und fordert wie auch selbst lebt. Ein wichtiger Punkt dabei ist: Resilienz ist trainierbar und kann jederzeit erworben werden. Für Führungspersonen ist es daher sinnvoll, neben der individuellen Resilienz, die Resilienz der Mitarbeitenden sowie die Team-Resilienz zu stärken.

Ziele:

Sie beschäftigen sich in diesem Seminar mit ihrer Rolle als Führungskraft und stärken diese zusätzlich dadurch, dass Sie Ihre persönliche Resilienz stärken und erweitern. Neben den eigenen Erfahrungen wissen Sie, wie Sie die Resilienz Ihrer Mitarbeitenden und ihres Teams stärken können.

Inhalt:

Resilienz als Kernkompetenz der Führung

  • Das Geheimnis gesunder (Selbst)-Führung
  • Was ist Resilienz und wie ist sie lernbar
  • Die Säulen der Resilienz

Die eigene Widerstandskraft stärken

  • Ermittlung des eigenen Resilienzprofils
  • Umgang mit Krisen und Veränderung
  • Grenzen erkennen und wahren
  • Übungen für den Alltag

Die Ebenen der Resilienz

  • Zusammenhang von persönlicher und organisationaler Resilienz
  • Das Team stärken
  • Mitarbeiter*innen führen und stärken

Methoden:

Fachlicher Input, Diskussionen, Reflexionen, Übungen

Wichtige Infos
NII.04.034
14.03.2022
225,00€ für Mitglieder, sonst 325,00€
Organisation: Paritätischen Akademie Süd
Veranstaltungsort
Online
Ansprechperson

Schlagworte zum Thema

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken

Das könnte Sie auch interessieren