Digitale Öffentlichkeitsarbeit und Social Media für soziale Einrichtungen

kaffee und smartphone

Eine gute digitale Öffentlichkeitsarbeit zeichnet sich längst nicht mehr durch das reine Vorhandensein einer Homepage aus. Digitale Sichtbarkeit erlangt man heutzutage vor allem durch einen stimmigen Auftritt in den Sozialen Medien – egal, ob als Privatperson, Verein oder Unternehmen. Doch um Social Media für die eigene Öffentlichkeitsarbeit nutzen zu können, muss man erst verstehen, welche Mechanismen dahinterstecken, welche „Spielregeln“ beachtet werden müssen und mit welchen Themen man sich strategisch aufstellen und damit für ein nachhaltiges Wachstum der eigenen Community sorgen kann.

Die Fortbildung sensibilisiert Sie für den Umgang mit Social Media und vermittelt Ihnen wichtiges Know-How sowie Werkzeuge und Methoden, die es Ihnen ermöglichen, nachhaltig in den Sozialen Medien sichtbar zu werden. Dabei liegt der Fokus auf Facebook und Instagram.

Das Seminar soll Ihnen dabei helfen, den Einstieg in Ihre eigene Social-Media-Arbeit anhand von drei Modulen zu erleichtern.

Das erste Modul befasst sich daher mit den Grundlagen der Social-Media-Arbeit, holt auch unerfahrene Teilnehmende ab und führt diese an das Thema heran. Neben einer Übersicht über die wichtigsten sozialen Netzwerke und deren Grundfunktionen, erfahren Sie in diesem Teil auch mehr über die gängigen „Social-Media-Manieren“.

Die zweite Einheit widmet sich der inhaltlichen Umsetzung: Welche Postings sind teilenswert? Wie funktioniert gutes Storytelling? Und wie findet man Themen für neue Beiträge? Neben Best-Practice-Beispielen bietet Ihnen dieses Modul Raum für den Prozess der Themenfindung – bekanntlich eine der größten Baustellen.

Das dritte und letzte Modul öffnet schließlich den Blick für die strategische Arbeit an Ihrem Social-Media-Kanal und beinhaltet zudem weiterführende Tipps zur eigenen Produktions- und Redaktionsarbeit sowie der bildlichen Gestaltung und Reichweitensteigerung von Beiträgen. Des Weiteren wird angesprochen, für wen Social Media- und Influencer-Marketing lohnenswert sein könnte.

Alle Einheiten werden stets im Wechsel aus Input- und Arbeitsphasen bestehen und von einer offenen Frage- und Diskussionsrunde abgeschlossen.

Inhalte:

  • Grundlagen der Social-Media-Arbeit
  • Übersicht über die wichtigsten sozialen Netzwerke und ihre Grundfunktionen
  • Dos und Don’ts in den sozialen Netzwerken
  • Teilenswerte Postings und gutes Storytelling
  • Lehrreiche Best-Practice-Beispiele
  • Hilfestellungen zur Themenfindung
  • Strategischer Aufbau eines Social-Media-Auftritts
  • Produktions- und Redaktionsplanung

Ziele:

  • Sie analysieren und reflektieren Ihren eigenen Social-Media-Auftritt und den der Konkurrenz
  • Sie erweitern Ihre eigenen Social-Media-Kompetenzen
  • Sie lernen, nachhaltig eine Community aufzubauen
  • Sie können Beiträge erstellen und wissen, worauf es dabei ankommt
  • Sie lernen Tools kennen, die Ihren Arbeitsprozess erleichtern und sich einfach in Ihren Arbeitsalltag integrieren lassen 

Zielgruppen:

Fach- und Führungskräfte von sozialen Trägern

Methoden:

Theoretischer Input, Gruppen- und Einzelarbeiten, Reflektionen und Methoden des erfahrungsbasierten Lernens. Das Einbringen eigener Erfahrungen aus dem Alltag ist erwünscht und führt zu einer Konkretisierung der Seminarinhalte. Zwischen den Sitzungen wird es jeweils eine kleinere Hausaufgabe geben.

Voraussetzungen:

Es ist empfehlenswert, sich im Vorfeld bereits durch die Plattformen Facebook und Instagram zu klicken. Dies wird Ihnen helfen, die vermittelten Inhalte leichter zuordnen zu können.

Für die weitere Seminarteilnahme wird es erforderlich sein, einen Facebook- und/oder Instagram-Zugang anzulegen, sofern Sie selbst noch keinen Zugang besitzen.

Wichtige Infos
NII.05.007
08.09.2022 - 22.09.2022
300,00€ für Mitglieder, sonst 400,00€
Organisation: Paritätischen Akademie Süd
Veranstaltungsort
Online
Ansprechperson

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken