Wissen für die Praxis - Entwicklung der Sozialpsychiatrie in Baden-Württemberg

Fachinformation - geschrieben am 01.06.2022 - 14:13

Vor 40 Jahren wurden im Rahmen des Landesprogramms zum Ausbau außerstationärer psychiatrischer Versorgung u.a. die ersten Sozialpsychiatrischen Dienste (SpDi) in Baden-Württemberg eingerichtet. Im Jahre 1989 war der flächendekcnede Ausbau abgeschlossen.  Der Auf- und Ausbau weiterer Sozialpsychiatrischer Hilfen wurde durch die Verabschiedung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG) endgültig rechtlich legitimiert.

Diese bemerkenswerte Entwicklung, mit allen Defiziten, war immer bestimmt und geprägt von einer lebhaften Diskussion und Auseinandersetzung um sozialpsychiatrische Utopien und wie diese in die Realität umgesetzt werden können. Im Vortrag "Die Entwicklung der Sozialpsychiatrie in Baden-Württemberg - Utopoien und Realitäten" in der Veranstaltungsreihe WISSEN FÜR DIE PRAXIS - Digitale Fachimpulse Sozialpsychiatrie sollen die Utopien und Ihre Auseinandersetzung mit den jeweiligen Realitäten der psychiatrischen Versorgung in ihrer geschichtlichen Entwicklung diskutiert werden.

Termin: Dienstag, den 21. Juni 2022 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr als Online-Veranstaltung

Referent: Dr. Klaus Obert - Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie, Landesverband Baden-Württemberg und langjährig in leitenden Funktionen und in vielen Gremien in der Sozialpsychiatrie in Baden-Württemberg tätig.

Eingladen sind  alle Interessierte. Sie können sich direkt ohne Anmeldung über die Zugangsdaten einwählen.

Zugang in den Video-Zoom-Konferenzraum:

https://caritas-dicv-fr-de.zoom.us/j/91791426208?pwd=NmtPRllNTG8zS3pXZXgvWWJxYXR0UT09

Meeting-ID: 917 9142 6208

Kenncode: 246810Ar

Ansprechperson

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken