Weiterer Regionaler Online-Austausch zum Stand der BTHG-Umsetzung

Fachinformation - geschrieben am Dienstag, 23. November 2021 - 12:34

Zu einem weiteren Austausch traf sich die Fachgruppe Eingliederungshilfe aus dem Regionalverbund Mittelbaden am 21. Oktober, um mit dem Fachreferenten Michael Tränkle vom Bereich Menschen mit Behinderung den aktuellen Stand der BTHG-Umsetzung zu besprechen. Im Mittelpunkt standen Informationsaustausch, kollegiale Beratung und aktuelle Handlungsfelder und Themen.

Michael Tränkle berichtete einleitend über den aktuellen Informationsstand und aktuelle Entwicklungen, um dann mit den einzelnen Einrichtungen und Trägern im Gespräch Fragen zu klären. Bei allen Gesprächsteilnehmer*innen steht derzeit die Erfassung, Beschreibung und Bewertung der einzelnen Leistungen m Mittelpunkt. Thema sind, damit verbunden, auch die unterschiedlichen Modelle, mit denen diese Leistungen beschrieben werden können und unterschiedlich präferiert werden. Wichtige Anliegen sind für die Teilnehmer*innen die Beschreibung der Intensitätsstufen und das Thema der Erstattung der Corona-bedingten Mehrkosten. Ein weiterer Punkt waren die neuen Corona-Verordnungen mit den beinhalteten Testvorschriften für ungeimpfte Mitarbeitende und Angestellte. Die Teilnehmer*innen berichteten von ihren diesbezüglichen Erfahrungen und schilderten die auftauchenden Probleme. In einer kollegialen Beratung konnten hier einige Unklarheiten beseitigt werden.

Herr Tränkle berichtete über die Neuaufstellung des Fachbereichs Menschen mit Behinderung, die durch die neue Kollegin im Bereich, Frau Heike Händel, möglich wird. Frau Händel wird als Themenschwerpunkt im Fachbereich die „Teilhabe am Arbeitsplatz“ bearbeiten und ihre Expertise einbringen.

Der nächste Termin für den BTHG-Austausch ist der 11.02.2022, 9 Uhr. Frau Heike Händel wird das Treffen fachlich leiten. Eine Einladung mit dem Zoomlink wird bald hier über die Homepage eingestellt. Wir freuen uns jetzt schon über Ihre Anmeldungen und Ihre Teilnahme!

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken