Veröffentlichung der Ergebnisse der Pisa Studie 2018

Fachinformation - geschrieben am Mittwoch, 4. Dezember 2019 - 11:01

Am 03.12.2019 wurden die Ergebnisse der Pisa Studie 2018 veröffentlicht. Ein Studienschwerpunkt war die Lesekompetenz. Deutsche Schüler*innen haben beim Leseverständnis und der Mathematik leicht besser abgeschnitten als der OECD-Durchschnitt. Bei den Naturwissenschaften waren die Ergebnisse sogar deutlich besser. Insbesondere in den Naturwissenschaften und der Mathematik verschlechterten sich jedoch die Ergebnisse gegenüber vorherigen PISA-Erhebungen.

Eine der zentralen Erkenntnisse ist, dass Chancengerechtigkeit eine der großen Herausforderungen für unser  Bildungssystem bleibt. In Deutschland hat sich seit der letzten PISA-Studie mit Leseschwerpunkt (2009), die Abhängigkeit der Leistung von der Herkunft im Bereich des Leseverständnisses noch verstärkt.

"Menschen mit niedrigen Basiskompetenzen laufen heute mehr denn je Gefahr, ausgegrenzt zu werden“, so OECD-Vizegeneralsekretär Ludger Schuknecht während der Vorstellung der Studienergebnisse in Berlin. „Die PISA-Ergebnisse sind deshalb eine dringende Aufforderung, in der Schule niemanden zurückzulassen, sondern allen Schülerinnen und Schülern die Kompetenzen zu vermitteln, die sie brauchen, um in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts zu bestehen.“

Ansprechperson

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken