Regionalverbund Südbaden wirbt zusammen mit der Freiwilligenagentur und dem Selbsthilfebüro für Bürgerschaftliches Engagement

Fachinformation - geschrieben am Donnerstag, 17. September 2020 - 18:54

Im Rahmen der bundesweiten Woche des Engagements informieren die lokalen Verbände der Wohlfahrt und Dienststellen der Stadt gemeinsam über Engagementmöglichkeiten. So auch in Freiburg. Neben der Freiwilligenagentur und dem Selbsthilfebüro des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbands bieten am 17. September 2020 auf dem Rathausmarkt auch die AWO-Freiburg, der Caritasverband Freiburg-Stadt, das Diakonischen Werk, das DRK und der Malteser Hilfsdienst, der Stadtjugendring, das Amt für Migration und Integration und die städtische Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement Einblick und Überblick zu vielfältigen lokalen Möglichkeiten zum Engagieren.

Das Engagement auf vielen gesellschaftlichen Ebenen führt Menschen zusammen und stärkt den Zusammenhalt. Es fördert Empathie, Solidarität und Mitmenschlichkeit, stärkt die Kompetenzen und das gegenseitige Verständnis. Ohne dies wäre unsere Gesellschaft arm. Durch Engagement für andere und mit anderen entstehen viele Projekte oder Initiativen, die das Gemeinwesen in vielen Bereichen liebenswürdiger machen und eine kulturelle Heimat schaffen. „Es ist schön zu sehen, dass Menschen trotz der coronabedingten Einschränkungen und Risiken bereit sind, sich gegenseitig unterstützen und zu helfen“, sagt Heike Arens, Leiterin der Freiburger Freiwilligenagentur.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken