Paritätischer fordert Rücknahme von Kürzungen Freiwilliger Leistungen

Fachinformation - geschrieben am Sonntag, 27. May 2018 - 10:22

Der PARITÄTISCHE Kreisverband Karlsruhe forderte den Karlsruher Gemeinderat im Mai 2018 auf, im nächsten Doppelhaushalt 2019/2020 die Kürzungen des ersten Sparpakets der Jahre 2017/2018 zurückzunehmen. Grundlage war das Ergebnis einer Befragung von 14 Mitgliedorganisationen zu den konkreten Auswirkungen der Einsparungen. Als Folge der Kürzungen mussten im Jahr 2017 Personalstellen reduziert, Öffnungszeiten verringert und Beratungsangebote verknappt werden. Abstriche wurden in erster Linie bei Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit sowie bei Supervision und Fortbildung für Haupt- und Ehrenamtliche gemacht. Angesichts dieser realen Verschlechterungen als Folge der Kürzungen hat der PARITÄTISCHE die politisch Verantwortlichen dazu aufgefordert, dieser Besorgnis erregenden Entwicklung entgegen zu steuern und die Dynamisierung der Freiwilligkeitsleistungen zu beschließen.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken