Onlinefortbildung "Mädchen* und Sexualität"

Fachinformation - geschrieben am 28.04.2022 - 13:42

Sexuelle Bildung ist als ein Teil von Mädchen*arbeit zu verstehen. Egal ob im Jugendtreff, mobil auf der Straße, in Einzelberatung oder Gruppenangeboten, Fachkräfte werden zu dem Thema Sexualität von Mädchen* und jungen Frauen* angesprochen. Die Fortbildung soll dazu dienen, pädagogische Fachkräfte über die aktuellen Themen von Mädchen* und jungen Frauen* zu informieren und einen Austauschraum zu eröffnen.

Durch ein sexualpädagogisches Verständnis der Fachkräfte können Mädchen* und junge Frauen* gut informiert und selbstbewusst durch die Pubertät begleitet werden. Es ermöglicht auch Fachkräften, selbstsicher mit Fragen rund um Sexualität umzugehen. Auch Social Media ist für die junge Generation ein Entfaltungs- und Beziehungsraum. Freundschaften, romantische oder platonische Beziehung finden auf und über Social Media statt und wie bei der Vielfalt von Identität und Geschlecht gibt es eine Bandbreite an Vielfalt in der Beziehungsgestaltung. Mädchen* und junge Frauen wachsen in einer Gesellschaft voller Performance-Druck auf.

Die Fortbildungsreihe „Mädchen* und Sexualität“ umfasst 3 Fortbildungsmodule, die sich jeweils mit ausgewählten mädchen*spezifischen Themen rund um Sexualität beschäftigen. Die Fortbildungsmodule liefern aktuelle, lebensweltbezogene und genderspezifische Informationen und Austauschmöglichkeiten für die Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen*.

Module

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken