Ombudschaftliche Beratung in der Jugendhilfe steht wieder zur Verfügung

Fachinformation - geschrieben am Donnerstag, 9. Juli 2020 - 14:24

Junge Menschen und ihre Familien in behördlichen Jugendhilfeverfahren sowie bei Beschwerden über Vorkommnisse in Jugendhilfeeinrichtungen zu unterstützen und zu stärken sind die wesentlichen Aufgaben der unabhängigen ombudschaftlichen Beratung. Bereits durch Projekte wie Habakuk und das Liga-Projekt Ombudschft Jugendhilfe wurde dies von Seiten der freien Jugendhilfein Baden-Württemberg sichergestellt.

Erfreulicherweise konnte nach diesen Projekten die Ombduschaft in der Jugendhilfe in Baden-Württemberg nun verstetigt werden. Das Minsterium für Soziales und Integration stellt hierzu finanzielle Mittel zur Verfügung.

Nach einer kurzen Zeit der Unterbrechung wird die Ombudschaft in der Jugendhilfe in Baden-Württemberg fortgesetzt. Die Ombudschaft ist jetzt beim Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg angesiedelt. Um hier ein unabhängiges Ombudssystem sicherstellen zu können, waren Abstimmungen und Vorbereitungen notwendig, sodass ein nahtloser Übergang nach Liga-Projektende zum 01.04. nicht möglich war. Der Aufbau der neuen Sturkturen beim KVJS ist noch im vollen Gange, aber die ombudschaftliche Beartung kann im Wesentlichen schon wieder in Anspruch genommen werden. Die Ansprechpersonen für die ombudschaftliche Beratung finden Sie hier.

Ombudschaft Jugendhilfe Baden-Württemberg- ein Erklärvideo

Ansprechperson

Schlagworte zum Thema

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken