KVJS Handreichung: Meldung besonderer Ereignisse und Entwicklungen gemäß § 47 SGB VIII

Fachinformation - geschrieben am Montag, 22. Juni 2020 - 09:24

(Teil-)stationäre Jugendhilfeeinrichtungen sind aufgrund der gesetzlichen Regelung nach § 47 SGB VIII verpflichtet, dem Landesjugendamt alle Ereignisse oder Entwicklungen, die das Wohl der Kinder und Jugendlichen beeinträchtigen, mitzuteilen. Doch welche Ereignisse sind relevant und somit meldepflichtig? Das Landesjugendamt hat hierzu eine Handreichung entwickelt, die den Einrichtungen Orientierung geben soll, wann eine Meldung erfolgen muss. Diese ist inzwischen veröffentlicht.

Ergänzend zur Handreichung wurde ein Vordruck für die Meldung erarbeitet und zur Verfügung gestellt. Hiermit soll ein standardisiertes Meldeverfahren sichergestellt werden und zur Vereinfachung der Meldung für die Jugendhilfeeinrichtungen beitragen. Der Meldebogen findet sich hier.

 

 

Ansprechperson

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken