Fünfter Freiwilligensurvey

Fachinformation - geschrieben am Donnerstag, 17. Juni 2021 - 08:58

Freiwilliges Engagement von Bürgerinnen und Bürgern ist ein wesentliches Gestaltungselement der Gesellschaft und eine tragende Säule der Wohlfahrtsverbände. Dazu gibt es neue Daten:

Im Jahr 2019 engagieren sich 28,8 Millionen Menschen freiwillig – das sind 39,7 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren in Deutschland. Zwischen 2014 und 2019 ist die Engagementquote stabil geblieben.

Das ist eines der zentralen Ergebnisse des 5. Freiwilligensurvey, der seit kurzem als Gesamtbericht und in einer Kurzfassung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend veröffentlicht worden ist, abrufbar über das Deutsche Zentrum für Altersfragen.

Der Deutsche Freiwilligensurvey ist seit über zwei Jahrzehnten die Basis für die Berichterstattung zum aktuellen Stand und zur Entwicklung des freiwilligen Engagements in Deutschland. Seit 1999 wird er alle fünf Jahre als bevölkerungsrepräsentative Studie durchgeführt. Neben der aktuellen Situation werden darin zudem die Entwicklung des Engagements über die vergangenen zwanzig Jahre dargestellt. Zentrale gesellschaftliche Trends des 21. Jahrhunderts wie die die Digitalisierung werden darin ebenso beschrieben wie die Herausforderungen in Zusammenhang mit dem Zuzug geflüchteter Menschen. 

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken