Freiburg: Auch nachträgliche Refinanzierung der Tariferhöhungen zugesagt

Fachinformation - geschrieben am 27.07.2022 - 11:02

Der Freiburger Gemeinderat hat Ende Juli 2022 mit großer Mehrheit seinen Beschluss revidiert, Tarifsteigerungen im aktuellen Doppelhaushalt 2021/2022 nicht abzubilden. Grund für die Kehrtwende der stark vertretenden Grünen-Fraktion seien die strukturellen Verbesserungen im Haushalt, die sich durch die Steuerschätzungen der Stadtkämmerei begründeten. Auch im kommenden Doppelhaushalt sollen Tariferhöhungen im sozialen Bereich wieder refinanziert werden. Die Freiburger LIGA hatte seit den letzten Haushaltsverhandlungen zahlreiche Gespräche mit den Fraktionen und der Verwaltung um die Wirkung der damaligen Entscheidung auf die Organisationen zu verdeutlichen und eine Kehrtwende zu erreichen. Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen Gespräche mit Vertretern unserer Mitgliedsorganisationen, die konkrete Zahlen und Wirkungen in ihren Bereichen benannten. Diese nachvollziehbaren Sachverhalte haben sicher dazu beigetragen, dass die Gespräche eine entsprechende Wirkung erzielen konnten.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken