Förderung Kleinprojekte Bündnis[&]Bildung gegen Antisemitismus

Fachinformation - geschrieben am 21.09.2022 - 11:13

Bis 31.12.2022 können Projektakteur*innen und Initiativgruppen mit Sitz in Baden-Württemberg im Rahmen des Projekts "Bündnis&Bildung gegen Antisemitismus" eine Kleinförderung für ein lokales Projektvorhaben oder eine Einzelmaßnahme für die Sichtbarmachung jüdischen Lebens und/oder gegen Antisemitismus beantragen. Das Vorhaben sollte sich direkt oder indirekt an jüngere Menschen richten. Diese Zielgruppe kann auch vermittelt über Fachkräfte, Erziehungsberechtigte oder generationsübergreifende Maßnahmen erreicht werden. Wünschenswert wäre, wenn über die Jugendlichen wiederum Multiplikationseffekte entstehen, die weitere Erwachsene bilden oder einbeziehen.

Mögliche Projektvorhaben können sein:

  •  Ein Videoprojekt
  •  Eine Informationsveranstaltung
  •  Eine Social Media Kampagne
  •  Ein Infotag (an einer Schule beispielsweise)

Die Fördersumme kann bis zu 1.000€ betragen. Das Projekt oder die Einzelmaßnahme muss bis 28.02.2023 abgeschlossen sein.

Weitere Informationen finden Sie hier oder in der unten stehenden Anlage.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken