Auszeichnung für langjähriges Engagement für den Verband

Fachinformation - geschrieben am Dienstag, 1. Dezember 2020 - 18:41

Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg verleiht für langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Verband die Silberne Ehrennadel. Andreas Hemlein wurde am 27. November 2020 damit vom Landesverband ausgezeichnet. Ulrike Sinner, Regionalgeschäftsführerin des PARITÄTISCHEN, bedankte sich bei der Übergabe für die aktive ehrenamtliche Mitarbeit im Verband und würdigte sein großes persönliches Engagement für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung.

Andreas Hemlein wurde am 7. April 2005 zum stellvertretenden Kreisvorstand des Kreisverbandes Baden-Baden gewählt und übernahm ab dem 1. Juli 2008 dessen Vorsitz. Er trieb Strukturveränderungen im Verband aktiv voran, um dem PARITÄTISCHEN und seinen Mitgliedern vor Ort auf lokalpolitischer Ebene mehr Gewicht zu verschaffen. Nach der Fusion der beiden Kreisverbände Baden-Baden und Rastatt im Mai 2018 wirkte er als einer von vier gleichberechtigten Kreisvorständen im neu gebildeten Kreisverband Baden-Baden/ Rastatt. Er bereitete die Kooperationsvereinbarung mit dem Kreisverband Karlsruhe vor, die im Juli 2019 mit der Bildung des Regionalverbundes Mittelbaden formell unterzeichnet wurde. Hemlein übernahm auf Kreisebene verschiedene PARITÄTISCHE Funktionen. Er vertrat den Verband zuletzt in der Liga der freien Wohlfahrtspflege und im Sozialausschuss Baden-Baden. Im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Rastatt übernahm er die Stellvertretung seines Vorstandskollegen. Zum 30. November schied Hemlein aus dem Kreisvorstand aus.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken