23.04.2020 - SARS-CoV-2-Teststrategie Baden-Württemberg für die Gesamtbevölkerung

Fachinformation - geschrieben am Montag, 27. April 2020 - 10:47

Mehr Tests für die Gesamtbevölkerung: Neben dem Test von Personen mit Corona-Symptomen sollen künftig auch Menschen ohne Symptome getestet werden, die aber in engem Kontakt zu Infizierten stehen, die in medizinischen Einrichtungen und stationären Pflegeeinrichtungen arbeiten oder bei Erkrankungshäufungen im Umfeld, etwa in einem Betrieb oder einer Gemeinschaftsunterkunft.

Die Konzeption von Sozialministerium und LGA sieht folgende strategische Testungen im gesamten Land vor:

 

 

  • Testung symptomatischer Personen entsprechend der RKI-Empfehlung
  • Dringend empfiehlt das Land darüber hinaus die erweiterte Testung asymptomatischer Personen, nämlich
    • von engen Kontaktpersonen von positiv getesteten Fällen,
    • bei Erkrankungshäufungen, zum Beispiel in Gemeinschaftsunterkünften und Betrieben,
    • in medizinischen Einrichtungen und in der stationären Pflege.

Die Laborkosten bei der Testung von asymptomatischen Personen werden derzeit nicht von der Gesetzlichen Krankenversicherung getragen. Der Bund hat angekündigt, die Finanzierung ausweiten zu wollen. Die durch die neue Test-Strategie entstehenden Kosten wird vorerst das Land tragen, bis der Bund die Finanzierung geregelt hat.

Ansprechperson

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken