02.04.2020 - Bevorzugte Testung von Mitarbeiter*innen in Einrichtungen mit Hochrisikogruppen dringend erforderlich

Fachinformation - geschrieben am Montag, 6. April 2020 - 08:23

Die Liga der freien Wohlfahrtspflege hat in einem Brief an Ministerpräsident Kretschmann und Minister Lucha eine bevorzugte Testung von Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen in Einrichtungen mit Hochrisikogruppen gefordert.

"Mit größter Sorge um die Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur in den Krankenhäusern, des Rettungsdienstes, der Altenhilfe, der Behindertenhilfe und Psychiatrie sowie der weiteren stationären und ambulanten Dienste im Land, wenden wir uns heute noch einmal an Sie persönlich.

Neben den bereits adressierten Fragen zum Zugang und der Verteilung von Schutzausrüstung für diese Einrichtungen stellt der Zugang zu Testmöglichkeiten aktuell eine weitere zentrale Herausforderung dar.

 

Zum Schutz der Hochrisikogruppe sowie für die Menschen, die diese betreuen, pflegen, versorgen und behandeln, brauchen die Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen aus der Hochrisikogruppe prioritären Zugang zu den Testkapazitäten, vor allem bei Neuaufnahmen und Wechseln innerhalb dieser Einrichtungen. Eine Eindämmung des Virus und die Sicherung der notwendigen medizinischen und pflegerischen Versorgung hängt nun vor allem an dem Schutz der Hochrisikogruppen und der genannten Berufsgruppen."

Das gesamte Schreiben finden Sie in der Anlage.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken