Rechtsinformationen


Das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) – wichtige Neuregelungen zum 1.1.2018

Mit dem neuen Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) soll das Angebot einer betrieblichen Altersversorgung (bAV) vergrößert und dadurch ein höheres Versorgungsniveau erreicht werden. Das Gesetz wird zum 1.1. 2018 in Kraft treten.  

Weitere Ausführungen zu den gesetzlichen Neuregelungen und deren Auswirkungen auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer können Sie dem anhängenden Gesamtbeitrag zum BRSG entnehmen.

Anlage
Beitrag Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG)


Erhöhung Pflegemindestlohn

Der Pflegemindestlohn steigt ab Januar 2018 auf 10,55 Euro im Westen und 10,05 Euro im Osten. Anfang 2019 und 2020 wird er nochmals erhöht. Von diesem Mindestlohn, der über dem gesetzlichen Mindestlohn liegt, profitieren vor allem Pflegehilfskräfte. Er gilt auch für ausländische Pflegeunternehmen, die ihre Arbeitskräfte nach Deutschland entsenden. Die Pflegemindestlöhne liegen über dem gesetzlichen Mindestlohn von 8,84 Euro.

Weitere Informationen zum Pflegemindestlohn können Sie dem anhängenden Beitrag des Gesamtverbandes und der Broschüre des BMAS entnehmen.

 

Anlagen:

Beitrag Erhöhung Pflegemindestlohn

BMAS Broschüre