Fachinformationen


Polizeiliche Kriminalstatistik zur Partnergewalt 2017 veröffentlicht

Im Jahr 2017 gelangten in der Bundesrepublik rund 139.000 Fälle von Partnerschaftsgewalt in Kenntnis der Polizei. 80% der Opfer sind Frauen. Erstmals werden die Kategorien "sexulle Nötigung und Vergewaltigung"; "Bedrohung und Stalking", "Freiheitsberaubung", "Zuhälterei" und "Zwangsprostitution" mit aufgenommen. Als neue Opfermerkmale werden "Behinderung" und "Gebrechlichkeit" mit aufgenommen.
Der Paritätische fordert einen bedarfsgerechten und auskömmlich finanzierten Ausbau des Unterstützungssystems sowie einen Rechtsanspruch auf Schutz und Hilfe.

Kriminalstatistik zur Partnergewalt 2017



Kontakt

Referentin

Dr. Katrin Lehmann

Katrin Lehmann
  • Bereich Krisenintervention und Existenzsicherung
    Referat Mädchen und Frauen
  • Telefon: 0711 2155-143
  • Email: lehmann@paritaet-bw.de