05.12.2018

iff Überschuldungsreport 2018

Nach der Creditreform hat auch das iff Hamburg seinen Überschuldungsreport unlängst veröffentlicht. Das iff wertet Daten von Haushalten auf, die eine Schuldnerberatungsstelle aufgesucht haben. Im Mittelpunkt des diesjährigen Überschuldungsreport stehen folgende Ergebnisse:

  • Wohnkosten werden auch für Überschuldete eine immer größerer Herausforderung: ein Fünftel der Überschuldeten muss mehr als die Hälfte ihres Einkommens für Mietzahlungen ausgeben

  • Arbeitslosigkeit und reduzierte Arbeit bleiben die Hauptauslöser für Überschuldung, ein Trend der sich seit 2011 trotz guter wirtschaftlicher Konjunktur hält

  • Eine erfolgreiche Regulierung gelingt nur in 15% der Fälle, die meisten Beratungen enden nach wie vor in Privatinsolvenzverfahren. Verkürzte Restschuldbefreiungen kommen quasi nicht vor. Die Chancen auf eine außergerichtliche Einigung nehmen mit der Schulbildung zu.

    Den Bericht sowie die Pressemitteilung finden Sie bei Bedarf hier:
    https://www.iff-hamburg.de/2018/11/09/wohnkostenexplosion-in-ballungszentren-trifft-ueberschuldete-besonders-hart/