Engagementstrategie des Bundesfamilienministeriums

Am 25. Januar 2016 veröffentlichte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) seine neue Engagementstrategie. Diese wurde im vergangenen halben Jahr im Dialog mit zahlreichen Vertreter/-innen aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft erarbeitet und formuliert. Die Strategie formuliert zum einen die verfolgten Grundprinzipien in der Engagementpolitik des BMFSFJ, etwa die partnerschaftliche Verständigung mit zivilgesellschaftlichen Akteuren/-innen. Zum anderen werden konkrete Handlungsfelder als besonders wichtig gekennzeichnet, etwa die Strategie der Stärkung der Engagement-Infrastruktur, die Stärkung der Anerkennungskultur, die Verstetigung und Weiterentwicklung der Freiwilligendienste, die Abstimmung der Engagementforschung oder die Wirkungsorientierung von Engagementförderung.

Insgesamt wird mit der Strategie die Engagementpolitik als fünfte Säule des Ministeriums gestärkt. Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek: „Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend versteht sich auch als Engagementministerium. Wir sehen es als unsere Aufgabe, bürgerschaftliches Engagement mit guten Rahmenbedingungen zu unterstützen, nachhaltig zu fördern und die Anerkennungskultur weiter zu stärken.“

Weitere Informationen zur Engagementstrategie finden Sie unter: www.bmfsfj.de/BMFSFJ/freiwilliges-engagement,did=223072.html