Kreisverbandsordnung

Die Kreisverbandsordnung regelt die Aufgaben der hauptamtlichen und ehrenamtlichen regionalen  Vertretungen. Vor dem Hintergrund der nach der Verwaltungsstrukturreform in Baden-Württemberg erfolgten Kommunalisierung wurde mit der Neufassung vom 12.10.2012 die Bedeutung der Kreisverbände als die regionale verbandliche Untergliederung unseres Landesverbandes gestärkt.

Die Änderung und Überarbeitung der Kreisverbandsordnung aus dem Jahre 1991 ist das Ergebnis eines breit angelegten innerverbandlichen Diskussionsprozesses, der von der Stabsstelle Regionalisierung organisiert und gemeinsam mit dem Regioteam umgesetzt wurde. Alle Ebenen des Landesverbandes wurden in diesem Prozess mit einbezogen.