Stellungnahme zum Haushaltsbeschluss 2017/2018 und weiteren Konsolidierungsprozessen der Stadt Pforzheim

Soziales gestalten statt planlos sparen

Der PARITÄTISCHE Kreisverband Pforzheim/Enzkreis nimmt Stellung zum Anfang 2017 beschlossenen städtischen „Sparhaushalt“ sowie den weiteren Konsolidierungsprozessen in den kommenden Jahren.

Stellungnahme 04. März 2017


Positionen zur sozialen Situation in Pforzheim/Enzkreis

Die Rahmenbedingungen sozialer Arbeit finden sich in einem stetigen Prozess von Umbrüchen und Neuorientierungen. Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg formuliert in seinen verbandspolitischen Grundsätzen die gesellschaftlichen Werte, denen er sich verpflichtet fühlt. Diese dienen der Standortbestimmung und Orientierung in dem sich rasch verändernden gesellschaftlichen Umfeld. Als pluralistischer Dachverband wertgebundener gemeinnütziger sozialer Organisationen und Initiativen des Dritten Sektors stehen wir im konstruktiven Diskurs mit allen gesellschaftlichen Akteuren. Wir wollen dabei auf Entwicklungen nicht nur reagieren, sondern den Wandel unsererseits aktiv mit gestalten. Die Vielfalt der Bereiche und Formen sozialer Arbeit ist unsere Stärke. Der PARITÄTISCHE ist mit seinen Mitgliedsorganisationen ein offener, kompetenter, lebendiger und streitbarer Verband, der – ausgerichtet an den gesellschaftspolitischen Maximen der sozialen Gerechtigkeit, Solidarität und Chancengleichheit - auf die dynamische Verbindung von Tradition und Innovation in der sozialen Arbeit setzt.

Die komplette Version des Positionspapieres steht Ihnen hier zur Verfügung:

Kontakt

DER PARITÄTISCHE
Kreisverband Pforzheim/Enzkreis

    Simmlerstraße 10
  • 75172 Pforzheim
  • Telefon: 07231 56603-53
  • Fax: 07231 56603-55
  • Email: kv-pf@paritaet-bw.de