Konzepte

Der Deutsche Kinderschutzbund Baden-Württemberg, der Flüchtlingsrat Bade-Württemberg und die Arbeitsgemeinschaft Dritte Welt haben zusammen mit dem Paritätischen zwei Konzepte entwickelt, die im Bereich der Jugendhilfe weniger Kreise und eine höhere Qualität im Umgang mit unbegleiteten Minderjährigen sehen (Konzept Jugendhilfe). Gleichzeitig fordern wir eine Aufenthaltserlaubnis für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bis zur Beendigung der Schule, der Weiter- oder der Berufsausbildung (Konzept Ausländerrecht).

Die vorliegenden Handlungsempfehlungen entstanden in Zusammenarbeit mit Mitgliedsorganisationen des Paritätischen aus den Bereichen Jugendhilfe und Flüchtlingshilfe sowie in Anlehnung an die Verfahrensschritte der Stadt Stuttgart zum
Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (März 2013) und in Anlehnung an die Handreichung zum Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen (März 2013).

Leider sind die Konzepte "Jugendhilfe", "Ausländerrecht" und "Handlungsempfehlungen" derzeit in Überarbeitung. Wir bemühen uns um baldige Aktualisierung.