Frauen

Die Fachgruppe Mädchen und Frauen im Paritätischen Landesverband umfasst 40 Einzelmitgliedsorganisationen mit insgesamt 58 Einrichtungen. Dazu gehören insbesondere

  • Frauen- und Kinderschutzhäuser in Baden-Württemberg. In diesen Einrichtungen finden Frauen und Kinder, die Opfer von häuslicher Gewalt durch Ehemänner, Partner sowie Väter wurden, Schutz, Zuflucht und Sicherheit. Wesentlicher Bestandteil der Arbeit im Frauenhaus ist eine adäquate Beratung und Begleitung der betroffenen Frauen zur Überwindung der Gewaltbeziehung und zum Aufbau einer eigenständigen Existenzsicherung sowie die Arbeit mit den betroffenen Kindern zur Bewältigung der erlebten Gewalt.
  • Beratungsstellen für Mädchen und Frauen, beispielsweise bei erlebter (sexueller) Gewalt, bei Suchtproblematik, Essstörungen, Gesundheitsvorsorge, lesbische Lebensweise
  • Mädchentreffs und Mädchenhäuser mit mädchenspezifischen Angeboten, beispielsweise im Freizeitbereich, zur Selbstbehauptung, mit Beratung bei erlebter (sexueller) Gewalt, bei Suchtproblematik bzw. zur Suchtprävention


Kernaufgaben:

  • Information der Mitgliedsorganisationen über aktuelle gesellschaftspolitische Veränderungen und Rahmenbedingungen
  • Organisation der Kommunikation und Vernetzung untereinander
  • gemeinsame Willensbildung, beispielsweise durch Stellungnahmen zu fachpolitischen Themen Fachberatung insbesondere zur Finanzierung durch Projekte und bei Ausschreibungen
  • politische Interessenvertretung und Lobbyarbeit auf Kreis- und Landesebene
  • Unterstützung bei und Stellungnahmen zu Finanzierungsanträgen und Anerkennungsverfahren