BMBF-Programm: "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert künftig Maßnahmen der kulturellen Bildung für junge Erwachsene bis einschließlich 26 Jahre. Hierfür stellt das BMBF bis Ende 2017 jährlich zusätzlich fünf Millionen Euro bereit.

Um eine Förderung bewerben können sich ab sofort bundesweit tätige Verbände und länderübergreifend tätige Initiativen mit Kompetenzen in der kulturellen Bildung und Erfahrungen mit jungen Erwachsenen mit Migrations- bzw. Fluchthintergrund. Förderinteressierte reichen bis zum 9. Mai 2016 ein Konzept ein. Eine formale Antragstellung erfolgt nach Prüfung und auf Aufforderung des BMBF.

Für die Konzepte gilt: Die geförderten Bildungsangebote vor Ort sind von Bündnissen mit mindestens drei lokalen Partnern umzusetzen. Es können Maßnahmen der gesamten Bandbreite der kulturellen Bildung gefördert werden – von Alltagskultur und Architektur über Literatur und Musik bis hin zu Theater und Zirkus.
Die Angebote sollen bundesweit möglichst vielen Bewohner/-innen in Flüchtlingsunterkünften zugänglich sein. Entsprechend soll(t)en Ansätze entwickelt werden, mit denen auf besondere Bedürfnisse der Zielgruppe oder unterschiedliche Rahmenbedingungen reagiert werden kann.

Darzustellen ist außerdem, wie die Vernetzung mit Kommunen, Bildungseinrichtungen und anderen mit den Belangen von geflüchteten jungen Erwachsenen betrauten Einrichtungen vor Ort umgesetzt werden soll. Damit sollen insbesondere Doppelförderungen vermieden und Lücken in den bestehenden Unterstützungsstrukturen und -angeboten identifiziert werden.
Gesetzlich verankerte Leistungen, wie bspw. Integrationskurse und Sprachunterricht, werden durch „Kultur macht stark“ nicht ersetzt, die Angebote müssen neuartig und zusätzlich sein.

Informationen zur Förderrichtlinie finden Sie hier: http://www.buendnisse-fuer-bildung.de/de/foerderrichtlinie-erwachsene-fluechtlinge-753.php

Für Rückfragen ist außerdem beim BMBF eine sogenannte "Info-Hotline" unter 0800 2623-005 eingerichtet.

Anhang:
BMBF:
Änderung der Bekanntmachung „Kultur macht stark“. Bündnisse für Bildung - Richtlinie zur Förderung von außerschulischen Maßnahmen, insbesondere der kulturellen Bildung, für Kinder und Jugendliche im Rahmen von Bündnissen für Bildung, v. 31. März 2016

Kontakt

Dr. Hermann Frank

Hermann Frank
  • Stabsstelle Grundsatzfragen
    Leitung
    Bereich Bürgerschaftliches Engagement, Selbsthilfe und Gesundheit
    Leitung / Referat Bürgerschaftliches Engagement
  • Telefon: 0711 2155-208
  • Email: frank@paritaet-bw.de